Gemeindeverwaltung Rothenbrunnen, Pro Sut 7, 7405 Rothenbrunnen, Tel.: 081 655 17 16, Mail: Gemeinde@Rothenbrunnen.ch

Amtliche Publikationen

Baugesuch vom 17. August 2017

Bauherrschaft
Ingrid Mettier und Jörg Hoffmann, Polenweg 11, 7405 Rothenbrunnen

Bauvorhaben
Laubenverglasung und Erweiterung Küche auf Parzelle Nr. 188, Polenweg 11, 7405 Rothenbrunnen. Die Profile entfallen. Die Baupläne liegen bis am 29. August 2017 in der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf. Ab 30. August 2017 können sie nach Vereinbarung mit der Baukommission eingesehen werden (bauamt@rothenbrunnen.ch).

Einsprachen
Öffentlich-rechtliche schriftlich und begründet innert 20 Tagen seit der Bauausschreibung an den Gemeindevorstand Rothenbrunnen.

Der Gemeindevorstand

 

Obligatorische Bundesübung
Diese findet statt am Freitag, 25. August 2017, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr in der Schiessanlage Rothenbrunnen.

Die Gemeindeverwaltung

 

Verschiebung Schalterstunde Kanzlei

Wegen Teilnahme an einer Informationsveranstaltung muss die Schalterstunde der Kanzlei vom Montag, 28. August 2017, auf Dienstag, 29. August 2017 verschoben werden. Die Öffnungszeit ist von 16 Uhr bis 18 Uhr. Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen.

Die Gemeindeverwaltung

 

Kanzleimitteilung

Wegen Ferienabwesenheit des Kanzlisten bleibt die Gemeindekanzlei vom Mittwoch, 30. August 2017, bis und mit Dienstag, 19. September 2017, geschlossen. Kehrichtmarken sind in der Cafeteria des Wohnheims erhältlich. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an eines der Vorstandsmitglieder.

Die Gemeindeverwaltung

 

Baugesuch vom 10. August 2017

Bauherrschaft
Daniela und Massimo Bonotto, Pro Sura 2, 7405 Rothenbrunnen, vertreten durch Christina Dönz Egle, Mitteldorf 3, 7427 Urmein

Bauvorhaben
Anbau Geräteschopf an Garage auf Parzelle Nr. 233, Pro Sura 2, 7405 Rothenbrunnen. Die Profile sind erstellt. Die Baupläne liegen in der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf.

Einsprachen
Öffentlich-rechtliche schriftlich und begründet innert 20 Tagen seit der Bauausschreibung an den Gemeindevorstand Rothenbrunnen.

Der Gemeindevorstand                                       

 

Öffentliche Auflage der Planvorlage gemäss
Art. 27b Nationalstrassengesetz betreffend
N13, AP AS Rothenbrunnen – AS Vial (622.2-00240)

 

–    Ausführungsprojekt Nr. 13c.3685 vom Mai 2017

1. Das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK)

–    hat gestützt auf Art. 27a – 27c des Bundesgesetzes über die Nationalstrassen (NSG; SR 725.11)

–    auf Art. 12 der Verordnung über die Nationalstrassen (NSV; SR 725.111)

–    sowie auf Art. 27ff des Bundesgesetzes über die Enteignung (EntG; SR 711)

das ordentliche Plangenehmigungsverfahren eingeleitet.

2. Öffentliche Planauflage

Das Projekt einschliesslich des Umweltverträglichkeitsberichtes und des Rodungsgesuches liegt während der Auflagefrist beim Kanton Graubünden sowie in der Gemeinde Rothenbrunnen zur öffentlichen Einsichtnahme auf:

Tiefbauamt Graubünden (Büro A 02)   MO – FR:   08.00   bis   12.00 Uhr
Grabenstrasse 30, 7000 Chur:                               14.00   bis   17.00 Uhr

 

Gemeinde Rothenbrunnen

vom 16. August bis 29. August:
Gemeindekanzlei, Pro Sut 7, 7405 Rothenbrunnen: während den Schalterzeiten der Gemeindekanzlei

vom 30. August bis 15. September:
nach telefonischer Vereinbarung mit dem Gemeindepräsidenten Christian Trinkler (Telefon Geschäft: 081 / 287 13 80 während den Bürozeiten)

Die Auflagefrist läuft vom 16. August 2017 bis 15. September 2017.

Das Bauvorhaben ist zur Veranschaulichung im Gelände ausgesteckt respektive profiliert. Ebenso sind die geänderten Grundstücksgrenzen gekennzeichnet. Einwände gegen die Aussteckung oder die Aufstellung von Profilen sind sofort, jedenfalls aber vor Ablauf der Auflagefrist beim Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), Kochergasse 10, 3003 Bern, vorzubringen (Art. 27a NSG).

Wird durch die Enteignung in Miet- und Pachtverträge eingegriffen, die nicht im Grund­buch vorgemerkt sind, so haben die Vermieter und Verpächter davon ihren Mietern und Pächtern sofort nach Empfang der Anzeige Mitteilung zu machen (Art. 32 EntG).

3. Verfügungsbeschränkung

Vom Tag der öffentlichen Bekanntmachung der Auflage an dürfen ohne Bewilligung des ASTRA auf dem vom Auflageprojekt erfassten Gebiet keine rechtlichen oder tatsächlichen Verfügungen getroffen werden, welche die Enteignung oder die Erstellung der projektier­ten Anlage erschweren oder verteuern (Art. 27b Abs. 3 NSG und Art. 42-44 EntG).

4. Anhörung betroffener Dritter

Wer nach den Vorschriften des Eidgenössischen Verwaltungsverfahrensgesetzes (SR 172.021) oder des Bundesgesetzes über die Enteignung Partei ist, kann gestützt auf Art. 27d NSG während der Auflagefrist gegen das Projekt beim Eidgenössischen Departe­ment für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), Kochergasse 6, 3003 Bern, schriftlich mit Antrag und Begründung Einsprache erheben. Wer keine Ein­sprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Die Gemeinden wahren ihre Interessen mit Einsprache.

Innerhalb der Auflagefrist sind auch sämtliche enteignungsrechtlichen Einwände sowie Begehren um Entschädigung oder Sachleistung geltend zu machen. Nachträgliche Ein­sprachen und Begehren nach den strengen Voraussetzungen in den Artikeln 39 – 41 EntG sind beim UVEK einzureichen.

7000 Chur, 10. August 2017

Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement-
Graubünden
Vorsteher: Dr. Mario Cavigelli, Regierungsrat

 

 

Schiesspflicht 2017

Informationen betreffend Schiesspflicht für das Jahr 2017 entnehmen Sie bitte dem Plakat im Anschlagkasten der Gemeindeverwaltung.

Die obligatorischen Bundesübungen werden vom Schützenverein Rothenbrunnen an folgenden Tagen durchgeführt:

Freitag, 5. Mai 2017; Freitag, 23. Juni 2017 und Freitag, 25. August 2017 jeweils von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

Die Gemeindeverwaltung

 

Vignetten für Mofas und E-Bikes 2017

Die neuen Vignetten können bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden. Der Fahrzeugausweis ist vorzuweisen. Die alten Vignetten sind noch bis am 31. Mai 2017 gültig.

Die Gemeindeverwaltung

 

Steuererklärungen 2016

 Änderungen Einreichung/Fristverlängerungsgesuche:

Die Steuererklärung 2016 muss neu bei der Kantonalen Steuerverwaltung in Chur (und nicht mehr bei der Gemeinde) eingereicht werden, da ab diesem Steuerjahr die Steuererklärungen im Verarbeitungszentrum in Chur erfasst werden.

Adresse für die Einreichung der Steuererklärung:

Kantonale Steuerverwaltung Graubünden, Verarbeitungszentrum 1/KO, Steinbruchstrasse 18, 7001 Chur.

Fristverlängerungen sind nun wie folgt einzureichen:

Online: www.stv.gr.ch, E-Mail: fristgesuche@stv.gr.ch, Postweg: Kantonale Steuerverwaltung Graubünden, Fristgesuche/KO, Steinbruchstrasse 18, 7001 Chur. Die Fristerstreckungsgesuche sind mit folgenden Angaben einzureichen: Vollständige Registernummer inkl. Gemeindenummer (Gemeindenummer unserer Gemeinde: 630), Name, Vorname, Wohnsitzgemeinde. Die gewährten Fristen werden nicht bestätigt und sind grundsätzlich nicht verlängerbar. In begründeten Einzelfällen kann ausnahmsweise eine weitere Frist beantragt werden.

Die Gemeindeverwaltung